Abtreibung

Nur ein Gewebeklumpen! Und den will ich loswerden. Ist doch mein gutes Recht! Mein Bauch gehört schließlich mir! 9.269 Abtreibungen waren es 2012 allein in Berlin. Hast du abgetrieben? Denkst du darüber nach, abzutreiben? Hier auf dieser Seite erfährst du, wo konkrete Hilfe möglich ist. Unsicher? Zu schnell? Keine Ahnung? Sprich mit uns! Wir sind für dich da!

 Nena sagt: “Du hast gerade den schönsten Moment in meinem Leben gesehen. Ich habe ihn nie erlebt!” Warum nicht? Schau Dir den Clip an.

“Vor der Geburt ist das Kind ein Teil der Frau, eine Art Eingeweide.”

Simone de Beauvoir

“Abtreibung tötet zwei: das Kind und das Gewissen der Mutter.”

Mutter Teresa

Nicht gegen, sondern für Dich und Dein Kind:

Die medizinische Information: Mit der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle ist der genetische Fingerabdruck des neu gezeugten Menschen vorhanden. Geschlecht, Aussehen wie Haar- oder Augenfarbe, aber auch Körpergröße, Begabungen und sogar mögliche Krankheiten stehen fest. Im Mutterleib erfolgt danach nur Entwicklung und Wachstum.
Auf dieser biologisch und medizinisch sicheren Grundlage ist der kleine Mensch schon im frühesten Stadium seiner Entwicklung, als befruchtete Eizelle, zu achten und zu schützen – und ein Mensch.
Trotzdem entscheiden sich jedes Jahr über hunderttausend Frauen in Deutschland gegen ihr Kind. 2013 verloren über 102.000 Kinder ihr Leben durch Abtreibung – 96 Prozent nach der gesetzlichen Beratungsregelung, vier Prozent auf Grund einer medizinischen oder kriminologischen Indikation. Fast 80 Prozent aller vorgeburtlichen Kindstötungen wurden in gynäkologischen Praxen durchgeführt, immerhin 17 Prozent durch das Abtreibungsmittel Mifegyne.
Die Anzahl der durch Abtreibung zu Tode gekommenen vorgeburtlichen Kinder übersteigt somit die Anzahl der durch Verkehrsunfälle zu Tode gekommenen Kinder um ein Vielfaches und hat die Dimension der Einwohner einer Großstadt. Aber auch Frauen selbst sterben bei der Durchführung der Abtreibung.
Muss das sein? Gibt es Auswege? Auf dieser Seite findest du die Adressen einiger Beratungsstellen, die im Schwangerschaftskonflikt beraten. Die Verantwortlichen dieser Seiten wollen dich sehr ermutigen, vor einem Abbruch alle Möglichkeiten gut zu prüfen, wie das kleine Wesen in deinem Bauch doch noch zu seiner Entfaltung als Mensch kommen kann. Wir wissen, wie schwer der Konflikt sein kann. Gott möchte das Leben. Er ist dein Schöpfer und auch der des kleinen Jungen oder des kleinen Mädchens, das in dir entstanden ist (auch wenn du es nicht wolltest). Er liebt dich und auch das kleine Wesen. Gott ist da zu ermutigen und zu helfen. Und Menschen können beraten, unterstützen und helfen.